Schlagwort-Archive: Fördermittel

Existenzgründer und Fördermittel

Existenzgründer sollten sich bereits vor Start Ihrer Selbstständigkeit Gedanken über die Generierung von Fördermitteln machen. Noch mehr als fachliche und persönliche Defizite gelten Finanzierungsfehler als die Hauptursache für das Scheitern vieler Existenzgründungen. Weiterlesen

ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

Zur Finanzierung von Digitalisierungs- und Investitionsvorhaben sowie von Investitionen und Betriebsmitteln innovativer Unternehmen stellt die KfW-Bank den ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit zur Verfügung.

ERP-Digitalisierungs- und InnovationskreditDer Kredit ermöglicht dabei etablierten Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft im Inland als zinsgünstige Alternative Finanzierungen zwischen 25.000 EUR und 25 Mio. EUR. Verbunden werden kann das Darlehen mit einer 70%-igen Haftungsfreistellung.

Gefördert werden:

  • Digitalisierungsvorhaben
  • Innovationsvorhaben
  • Vorhaben innovativer Unternehmen

Mit dem Förderprogramm können bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten beziehungsweise Betriebsmittel finanziert werden. Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen ist möglich.

Sollten Sie Interesse an der Finanzierung Ihrer Vorhaben über den ERP-Digitalisierungs- und Innovationskreidt haben, so setzen Sie sich mit uns in Verbindung (Tel.: 04321/98460) – wir prüfen die Möglichkeiten.

 

Erweitertes Förderprogramm „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital“

Ab dem 1. Januar 2017 gilt die neue Richtlinie zum Förderprogramm INVEST-Zuschuss für Wagniskapital mit einer deutlichen Erweiterung des bestehenden Programms. Dadurch wird die Fördermaßnahme sowohl für die jungen innovativen Unternehmen, wie auch für die privaten Investoren/Business Angels wesentlich attraktiver gestaltet. Weiterlesen

Eigenkapital für junge Technologieunternehmen

Mit dem ERP-Startfonds fördert die KfW-Bank kleine, innovative Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Dabei erfolgt die Förderung durch eine Beteiligung der KfW zusammen mit einem weiteren Beteiligungsgeber, dem sogenannten Lead-Investor und fließt damit ins Eigenkapital der Gesellschaft. Weiterlesen