Projektentwicklung: Tiny House Dorf

Tiny Houses als mobile und straßenverkehrszugelassene Minihäuser boomen in Deutschland. Immer mehr Menschen sehen in diesen mobilen Wohneinheiten eine zukunftsorientierte Lebensweise.

Oftmals stehen dem jedoch baurechtliche Regelungen entgegen. Baugrundstücke mit weniger als 400 qm sind bundesweit kaum zu finden. Zudem beeinträchtigen nicht genehmigte Bauwagen-Kommunen und Minihäuser das Image und die öffentliche Akzeptanz von Tiny Houses.

Eine konsequente Lösung können individuell entwickelte Tiny House Dörfer sein, für die Grundstücke speziell auf die Besonderheiten von Minihäusern eingerichtet werden. Solche Projekte erfordern neben einer finanziell soliden Grundlage eine professionelle Planung und Organisation. Für kleinere Projekte auf bereits bestehenden Baugrundstücken werden neben dem obligatorischen Bauvorlageberechtigten in aller Regel Spezialisten für die innere Erschließung des Grundstücks erforderlich werden. Bei größeren Projekten kann die Entwicklung eines Bebauungsplanes die entscheidende Voraussetzung für den Erfolg sein. Gute Verbindungen und Netzwerke zu einschlägigen Unternehmen und Investoren stellen zumeist eine elementare Grundvoraussetzung dar.

Die TUTOR-CONSULT begleitet gemeinsam mit ihren Netzwerken neue Projekte rund um die Tiny House-Bewegung in Deutschland.

Kontakt

Newsletter